Sonntag, 31. August 2014

Komparse bei "der Staatsanwalt" #1

Guten Morgen, guten Morgen,
ich hoffe ihr hattet bist jetzt alle ein angenehmes Wochenende.
Also meins war bis jetzt ziemlich gut.

Das liegt auch daran, dass ich am Freitag, den 29.08.14 zum ersten Mal als Komparsin bei einer Serie/Film mitwirken durfte. Wie ihr schon unschwer in der Überschrift erkennen könnt, handelt es sich hierbei um die Krimiserie "Der Staatsanwalt", die freitags um 20:15 Uhr auf ZDF läuft.


Ein kurzer Einblick der Handlung:
Die Serie spielt in Wiesbaden. Bernd Reuther (Reiner Hunold) kehrt dorthin von Berlin zurück, wo er die letzten Jahre als Oberstaatsanwalt gearbeitet hat. Zehn Jahre ist es her, dass er einen Unfall verursacht hat, bei dem eine Frau getötet und seine eigene Ehefrau schwer verletzt wurde. Sie lebt seitdem in einem Heim. In der dritten Episode kommt sie bei einem Brand ums Leben.

Reuther ermittelt bis zur Folge 7.2 zusammen mit seinem Sohn, Kriminalhauptkommissar Thomas Reuther (Marcus Mittermeier). Zum Team gehören seit Beginn die Kriminalhauptkommissarin Kerstin Klar (Fiona Coors), die im weiteren Verlauf die Ehefrau Thomas Reuthers wird, und seit der Folge 7.3 Kriminalhauptkommissar Christian Schubert (Simon Eckert). Die Eheleute Reuther/Klar leben im späteren Verlauf der Folgen in Scheidung, ohne dass im Handlungsablauf der vorausgehenden Episoden ein Zerwürfnis erkennbar war. Thomas Reuther zieht sodann nach Eschwege. Thomas Reuther soll während einer Ermittlung eine Affäre mit einer kriminellen Zeugin eingegangen sein, woraufhin seine Frau sich von ihm getrennt habe. Nach seinem Wegzug bricht der Kontakt zu seinem Vater Bernd Reuther und seiner Exfrau Kerstin ab. Die Folgen selbst geben keine Erklärung und zeigen eine Entfremdung zwischen dem Ehepaar auch nicht. Abrupt wird der Wechsel mit einem Nachfolger Thomas Reuthers vollzogen.


Ich habe Donnerstagabends die Zusage für die Komparsenrolle einer 17-19 Jährigen bekommen, die während der Szene mit ihrer Freundin auf Shoppingtour ist.
Freitags trafen sich alle Komparsen für diesen Tag um 12.30 Uhr am Dernschen Gelände in Wiesbaden. Wir wurden zum Rathaus geführt, wo wir unsere Sachen abstellen konnten. Eine Frau der Kostümabteilung hatte sich die Outfits der einzelnen Komparsen angeschaut und sie teilweise verändert.
Danach sollten Katharina (meine Partnerin in der Serie) und ich in die Maske. Bei mir wurden mehrere Veränderngen vorgenommen, wie das Make-up und die Haare. Anschließend sind wir wieder zurück zum Rathaus gelaufen und haben gewartet, bis wir endlich zusammen zum Mauritiusplatz gelaufen sind, um dort die entsprechenden Szenen für die Folge abzudrehen.
Im ersten Teil waren Katharina und ich leider noch nicht dabei. Um ca. 15.30 Uhr war dann unsere erste Drehszene. Wir sollten mit unseren Fahrrädern im Hintergrund der Hauptszene laufen und uns währenddessen unterhalten. Die Hauptszene war, dass der Staatsanwalt den Gemüsehändler an seinen Stand über den Mordfall befragte. Diese Szene wurde aus zwei verschiedenen Perspektiven gedreht.
Nach der Szene folgte auch schon die Zweite. In der zweiten Szene hatten Katharina und ich eine größere Rolle. Wir sollten an den Gemüsestand laufen und als Kunde agieren. Währenddessen kam der Kriminalhauptkommissar, um dem Gemüsehändler zur Rede zu stellen. In der Szene sollten wir auch etwas vom Gemüsestand probieren und anschließend nicht sehr überzeugt von den Stand wieder weggehen. Nach mehreren Wiederholungen wurden auch noch kurze Shots gemacht (Beispiel: Die Position halten, in der wir nach dem Gemüsestück greifen und es anschließend essen).
Um ca. 18.15 Uhr waren wir damit fertig und ein Teil der Komparsen durfte nach Hause gehen (mich eingeschlossen).

Fazit: Es war eine supertolle Erfahrung. Hinter die Kulissen einer Serie zu schauen, mitzuspielen und ein Teil der Stars, der Serie live zu sehen. Auf der anderen Seite war es auch anstrengend, immer und immer wieder die selbe Szene zu spielen und zu warten bis es losgeht. Die Schauspieler haben wirklich einen harten Job, war man nicht sieht, wenn man nur den fertigen Teil der Serie sieht. Insgesamt wurden knapp 5 Minuten für die Folge an dem einen Tag gedreht.
Vielen Dank an Laurence Promotion für die Erfahrung. Wenn ihr auch Interesse habt, als Komparsin bei der Serie mitzuwirken, geht einfach mal auf die Internetseite uns schaut, ob etwas für euch dabei ist. Es werden immer Leute gesucht und es wird noch bis Ende September in Wiesbaden gedreht.

 Die Drehkulisse


 1. Bild: Ein Teil der Komparsen.
2. Bild: Der berühmte Staatsanwalt Bernd Reuther (Reiner Hunold).
3. Bild: Die Hauptszene an diesem Tag, der Gemüsestand.


Meine Drehkollegin Katharina

1 Kommentar:

  1. Hey :) vielleicht hast du auch Lust uns zu folgen :
    www.h-hug.blogspot.de

    Lg :)

    AntwortenLöschen