Freitag, 17. Juli 2015

Interview: "chaela"

Hallöschen meine lieben Leser,
heute kommt endlich der versprochene Post, der sehr interessant für die unter euch sein werden, die ein  Fan von der "Twilight-Saga" sind.
Ich habe nämlich ein Interview mit der lieben "chaela", die eine Fanfiktion Fortsetzung nach Breaking Dawn in ihrem eigenen Stil und Ideen geschrieben hat.
Im Interview werdet ihr alles über sie erfahren, deswegen möchte ich jetzt nichts vorweg greifen und wünsche euch viel Spaß beim Lesen !!


Soziale Netzwerke:












1. Stelle dich vor (Name, Alter, Wohnort, Hobbys etc.):
"Ich bin 26, wohne im schönen Süden Deutschlands am Fuß der Schwäbischen Alb und schreibe meine Fangeschichten unter dem Pseudonym chaela."


2. Seit wann schreibst du die Fanfiktion über die Fortsetzung der Twilight Saga?
"Seit März 2009, also etwa einen Monat nach der Veröffentlichung des finalen Twilight-Bandes."


3. Wie bist du auf diese Idee bekommen eine Fortsetzung zu schreiben und wie bist du genau auf die Geschichte bekommen, hattest du auch einen Traum wie Stephenie Meyer?
"Mir gefiel das Ende des letzten Buches nicht. 200 Seiten Kampfvorbereitung und am Ende bekamen wir eine Talkshow. Ich hab damals zurückgeblättert, weil ich dachte, in meinem Buch würden einige Seiten fehlen, aber die Seitenzahlen waren alle korrekt. Eine Freundin von mir, interessanterweise die, die mir auch Twilight als Buch geschenkt hatte (gegen meinen Willen, ich wollte bei dem Hype ursprünglich nicht mitmachen – wurde aber nichts draus, wie man sieht), schrieb schon länger Fanfictions zu Animes und Mangas auf Animexx. Ich dachte mir „Hey, schreib ich doch einfach mal das Ende um“ und veröffentlichte 4 Mini-Kapitel eines alternativen Endes zu Breaking Dawn. Meine damaligen Leser, ich glaube es waren fünf an der Zahl, wollten dann mehr von mir lesen und da ich mir sowieso schon oft überlegt hatte, wie dieser Film oder jene Serie weitergehen könnte, entschied ich mich für eine Fortsetzung."


4. Was verbindet dich deiner Meinung nach mit der Geschichte der Twilight Saga?
"Ich bin froh, dass die Saga so ein aktives, großes Fandom hat, das auch meine Fangeschichten liest und akzeptiert. Viele zählen sie inzwischen fest zur Reihe dazu. Das ehrt mich natürlich sehr."


5. Machst du mit deinen Fanfiktions Geld?
"Nein, das ist verboten, da die Charaktere Stephenie Meyer gehören. Es gibt sie ja auch nicht im Handel zu kaufen. Meine Fangeschichten können alle frei im Netz gelesen oder kostenlos auf meiner Homepage als E-Books oder PDFs heruntergeladen werden."


6. Wird von dir demnächst auch ein Buch erscheinen?
"Aus „demnächst“ wird wohl leider nichts. Aber ich arbeite daran. Als Nächstes steht erstmal noch eine Kleinigkeit aus dem Twilight-Universum an."


7. Wer ist dein Lieblingscharakter?
"Von den „Originalen“ ist es wahrscheinlich Renesmee. Ich gebe zu, zu Anfang mochte ich sie gar nicht, das hat sich aber geändert, seit dem ich mich mehr mit ihr befasst habe. Von meinen eigenen ist es Anthony Ephraim Black-Cullen, Renesmees und Jacobs jüngster Sohn und Hauptcharakter meiner zweiten Fangeschichte „Blood Moon“. Zu meiner Freude hat er sogar mal eine Nominierung beim „Diamond Heart Award“ (einer Online-Preisverleihung für Fanfictions) als selbst geschaffener Charakter in einer Fanfic erhalten."


8. Möchtest du noch etwas sagen?
"Ich möchte mich einfach nur bei allen meinen Lesern für ihre Unterstützung bedanken, egal ob sie schon seit sechs Jahren dabei sind, seit Drei oder erst seit zwei Tagen. Ich hoffe natürlich, dass ich sie auch mit einem ganz eigenen Werk mal so begeistern kann, wie mit meinen Fangeschichten und mir damit einen Traum erfüllen kann, nämlich mein Hobby zum Beruf zu machen, wie es schon einige Autoren vor taten."







Ihre Geschichte wird in Youtube mithilfe von Sims Figuren verfilmt. *klick*




Vielen Dank liebe chaela für das tolle Interview. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg beim Schreiben.


Ich hoffe der Blogpost hat euch gefallen. Wünsche euch ein angenehmes Wochenende.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen