Mittwoch, 17. Februar 2016

Abnehmen vs Muskelaufbau: Meine drei Tipps und Tricks für den Erfolg

Hey ihr Lieben,
herzlichen Willkommen zurück auf meinem Blog.
Mein heutiges Thema dreht sich rund um das Thema "Abnehmen vs Muskelaufbau"
Denn diese zwei Begriffe spielen eine ganz zentrale Rolle, wenn ihr mit dem Sport anfangen möchtet.
Ihr solltet euch zu allererst überlegen, was euer eigentliches Ziel ist. Was möchtet ihr mit eurem Training bewirken? Möchtet ihr mehr Ausdauer oder mehr an Kraft dazu gewinnen? Möchtet ihr in erster Linie euer Gewicht reduzieren oder Muskeln aufbauen? Gleichzeitig geht das nämlich nicht so einfach. Der Körper kann sich nur auf eine Kategorie konzentrieren.


Die Pyramide soll euch zeigen, von welchen Lebensmitteln ihr öfters und von welchen Lebensmitteln ihr weniger essen solltet. Vor allem frische Lebensmittel, magere Eiweißquellen, Vollkonprodukte und gesunde Fette sollten ab sofort in eurem Gedächtnis abgespeichert werden.


Wenn ihr euch dazu entschieden habt euer Körpergewicht zu reduzieren, sind im folgenden drei Tipps und Tricks zur Gewichtreduzierung meinerseits für euch aufgelistet.

1. Kaloriendefizit: Ein Kaloriendefizit ist eine Reduzierung von eurem täglichen Tagesbedarf an Kalorien. Das bedeutet nicht, dass ihr nur noch die Hälfte an Kalorien zu euch nehmen sollt! Nein! Maximal -200kcal solltet ihr für die Gewichtreduzierung einbauen. Hier kommt ihr zu einem Kalorienrechner, der euch den Kalorienbedarf und eure Makroverteilung ausrechnet.

2. Hiit-Workouts: Eine Mischung aus einem Kraft- und Ausdauerworkout eignet sich super zur Gewichtreduzierung. Ich habe schon viele verschiedene Workouts, Joggen, reines Krafttraining etc. in meinen Sportplan eingebaut. Ich bin aber zum Entschluss gekommen, dass ein Hiit-Workout ein sehr sinnvolles und effektives Ergebnis vorweist. Dabei gibt es verschiedene Stufen, mit den dazugehörigen Intervallen. Workout für Anfänger, Workout für Fortgeschrittene, Workout für Profis

3. Gesunde Ernährung "clean eating": Wie im letzten Blogpost schon erwähnt, spielt auch die gesunde Ernährung eine ganz wichtige Rolle. Klickt am besten hier und ihr kommt direkt zum Post.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Folgenden möchte ich euch gerne meine drei Tipps und Tricks für den Muskelaufbau präsentieren.

1. Kalorienüberschluss: Der Kalorienüberschluss ist das Gegenteil des Kaloriendefizits. Beim Muskelaufbau bedeutet das, mehr zu Essen als der Körper normalerweise benötigt. Auch hier gilt eine kontrollierte Zunahme, +200kcal eignen sich gut als Richtwert. Hier kommt ihr nochmals zum Kalorienrechner, der euch euren Überschuss des Bedarfes ausrechnet.

2. Hiit-Workouts: Auch hier eignen sich Hiit-Workouts sehr gut. Sie sind nicht nur sinnvoll zum Abnehmen, sondern auch zum Muskeln aufbauen. Probiert sie gerne mal aus, geht an eure Grenzen und beweist das ihr einiges zu bieten habt.

3. Gesunde Ernährung "clean eating": Besonders die Kohlenhydrate sind an dieser Stelle gefragt. Zudem könnt ihr auch hier auf meinem Blogpost klicken, der euch nähere Informationen zu diesem Thema aufzeigt.


Wie ihr erkennen könnt, gibt es nicht allzu viel, auf das ihr achten müsst. Der einzige Unterschied zwischen Abnehmen und Muskelaufbau besteht in erster Linie darin, ein Kaloriendefizit bzw. ein Kalorienüberschuss in eure Ernährung und euern Lebensstil einzubauen.

Ich hoffe ich konnte euch einen guten Einblick in das Thema geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen