Freitag, 12. Februar 2016

Rezept: Vollkorn-Kaiserschmarren


Hey ihr Lieben,
viele werden sich von euch jetzt wundern, warum ich so lange eine Pause eingelegt habe. Das lag daran, dass ich sehr viel mit meinem Studium zu tun hatte. Aus diesem Grund werden auch nur noch gelegentlich Blogpost von mir online kommen. Aber nichts desto trotz habe ich für euch heute Morgen ein leckeres und zugleich gesundes Rezept zusammengestellt.

Bestimmt kennt ihr das süße Gericht "Kaiserschmarren". In einem Kaiserschmarren ist oft sehr viel Zucker enthalten, was für den Körper auf Dauer schädlich ist. Ihr solltet darauf achten, nicht zu viel Zucker am Tag zu euch zu nehmen z. B. in Form von weißem Haushaltszucker. Es gibt zahlreiche Alternativen, die ihr durch den ungesunden Zucker ersetzen könnt und zudem in den Supermärkten vorfinden könnt:
  • Honig
  • Agavendicksaft
  • Trockenfrüchte
  • Stevia
  • Ahornsirup

Nun möchte ich euch aber gerne mein heutiges Frühstück vorstellen:

__________________________________________________________________________________
Rezept: Für 1 Person / weniger als 15 Minuten / einfach zum Zubereiten
__________________________________________________________________________________


Zutaten:
  • 20g Buchweizenmehl
  • 20g Dinkel-Vollkornmehl
  • 70ml Milch
  • 1 Ei (Größe M)
  • Vanille Bourbone
  • (10g Vanille Protein-Pulver: optional!)
  • Zimt 
  • 1/2 TL Kokosöl
  • 10g blaue Weinbeeren (ungezuckert)
  • Toppings nach Wahl: z. B. Banane, Heidelbeeren, Apfel-Banane Mark, Mandelblättchen


Zubereitung:
  1.  Trennt das Eigelb vom Eiweiß
  2. Gebt zum Eiweiß eine Prise Salz und schlagt es steif.
  3. In einer anderen Schüssel vermengt ihr (Protein Pulver), Mehl, Milch, Eigelb, Zimt und Vanille.
  4. Hebt nun den Eischnee unter den Teig.
  5. In einer Pfanne erhitzt ihr nun das Koksöl auf mittlerer Stufe.
  6. Gebt den ganzen Teig auf einmal hinein, sodass ihr einen großen Pfannkuchen habt und belegt ihn mit blauen Weinbeeren.
  7. Wartet solange bis der Teig die richtige Bräune hat.
  8. Wendet den Pfannkuchen und zerreist ihn anschließend mithilfe von z. B. einer Gabel in mundgerechte Stücke.
  9. Gebt euern Kaiserschmarren auf einen Teller und dekoriert ihn mit Toppings eurer Wahl. Ich habe mich für eine Banane, Heidelbeeren, Mandeln, Apfel-Banane Mark und nochmals Zimt entschieden.

Guten Appetit!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen